Author Archives

Sand und mehr

Halloweenfest in Dubai Riverland

Oktober 2017: Lichtblicke

Ganesha, der Zerstörer von Hindernissen, war uns nicht hold. Vielleicht liegt es daran, dass wir keine Hindus sind. Jedenfalls gingen die Reparaturen an der Wohnung, die wir uns ausgesucht hatten, nicht voran. Während unserer ersten Besichtigung wurde unter anderem gerade eine neue Küche eingebaut, was uns pingeligen Deutschen […]

Gingko im Herbstkleid

Virginia Woolf: The Years

“The autumn wind blew over England. It twitched the leaves off the trees, and down they fluttered, spotted red and yellow, or sent them floating, flaunting in wide curves before they settled. In towns coming in gusts around the corners, the wind blew here a hat off; there […]

Buchempfehlung für Paris-Reisen

Mit Roland Barthes auf den Eiffelturm

Nachdem ich fünf Jahre über England gebloggt habe, fällt es Euch wahrscheinlich schwer zu glauben, aber mein erster Sehnsuchtsort war nicht London, sondern Paris. Als ich kurz nach dem Mauerfall aufs Gymnasium wechselte, wählte ich sofort Französisch als dritte Fremdsprache – was damals noch als echtes Strebertum galt […]

Mein Dubai-Tagebuch: September 2017

Die Fotos auf der Website zeigten ein helles, großzügig geschnittenes Wohnzimmer, weiße Wände, cremefarbener, polierter Fliesenfußboden. Ein modernes Apartment in einem der schicken neuen Wolkenkratzer an der stets wolkenlosen Marina. Entsprechend hoch sind unsere Erwartungen, als wir gemeinsam mit der Maklerin und einem Vertreter des Vermieters im Fahrstuhl […]

Eiffelturm, Burj Khalifa, Fernsehturm

Neuland

Der erste Schritt aus dem Flughafengebäude war ein Schock: 35 Grad Celsius – und das um zwei Uhr nachts. Zum Glück sind die Wege zum Auto in Dubai nie sehr weit. Für eine überzeugte Nutzerin öffentlicher Verkehrsmittel wird wohl auch das eine große Umstellung. Nachdem wir bereits zweimal […]

Statue of John Betjeman

Auf nach Paris

Endlich Ferien! In den letzten Jahren haben der Kleine Entdecker und ich an dieser Stelle unsere Rucksäcke aufgeschnallt und haben mit der Eisenbahn zwei Wochen lang Englands Küste entdeckt. In diesem Jahr bleibt mit dem bevorstehenden Umzug leider keine Zeit für eine so umfangreiche Reise. Deshalb fahren wir […]